Über uns:

Über 39 Jahre Motorrad Erfahrung

Mein ganzes leben verbindet mich mit dem Motorrad und das begann bereits mit 2 Jahren. Nach vielen interessanten und lehrreichen Jahren bei verschiedenen Motorrad Importeuren, Händlern und in diversen Rennsport Klassen, habe ich mich mit der Fa. Motorrad-Point selbstständig gemacht.

Ich freue mich meinen Kunden mit all meinem Wissen und Erfahrungen zur Seite zu stehen und für Sie das Motorrad Erlebnis noch intensiver, sicherer, angenehmer und einfach besser zu gestalten.

Der genauere Weg bis zum heutigen Motorrad-Point war natürlich etwas aufregender. Die groben Details habe ich für Sie versucht kurz zusammen zu fassen:

Schon mit 2 Jahren nahm mich mein Vater, auf dem Tank sitzend, auf dem Motorrad mit. Kurz darauf sind wir ausgewandert und ich bekam mit 4 Jahren mein erstes Motocross Motorrad, eine YZ80 Bj. 1977. Das Bike war viel zu groß, hatte einen bissigen Motor, schwergängige Kupplung und ein Schaltgetriebe. Beim losfahren musste mich jemand festhalten und anschubsen und das mit der Kupplung managen. Wenn ich anhalten wollte, fing mich jemand auf und zog die Kupplung.

Nein, ich war kein Talent!

Zurück in Deutschland begann ich mit dem aktiven Rennsport:

  • Teilnahme an nationalen und internationalen Moto Cross Rennen

  • Teilnahme an Straßenrennen in den Meisterschaften „ADAC Junior Cup“ und „IDM 600 Supersport“

  • Teilnahme am deutschen Super Moto Cup

  • Instruktor bei Super Moto Lehrgängen und Durchführung von Fahrwerks- und Reifenschulungen

  • Meister im deutschen Super Moto Cup

  • Teilnahme am internationalen deutschen Super Moto Cup

  • Verletzungsbedingte Aufgabe des aktiven Rennsports. Seit dem fahre ich hobbymäßig Motocross und Enduro und gelegentlich mal ein Rennen.

Durch den Rennsport bekam ich die Möglichkeit meine Zweiradmechaniker Lehre bei Suzuki Deutschland zu absolvieren. Als Lehrling wurde ich als Rennmechaniker und Testfahrer eingesetzt und bekam Kontakt zu anderen Fahrzeug Importeuren. Nach Abschluss der Ausbildung nahm ich das Angebot von Kawasaki Deutschland an, wo ich als Zweiradmechaniker in der Werkstatt und als Testfahrer arbeitete.

Nach Abschluss der Meisterprüfung, unter den Top 3 des Jahrgangs, wechselte auch mein Aufgabengebiet.

Unter anderem zählte dazu:

  • Betreuung der Motorradhändler in technischen Belangen im Innen- und Außendienst.

  • Problemfalllösung in der Fahrzeugtechnik im Innen- und Außendienst.

  • Beratung bei der Werkstattausstattung bzw. Werkstattgestaltung.

  • Teilnahme an Gutachter- und Gerichtsterminen als Berater für Kawasaki.

  • Technische Beratung auf nationalen und internationalen Motorradmessen.

  • Technische Betreuung verschiedener Kawasaki Straßenrennteams.

  • Technische Schulungen in den Bereichen: Elektrik, Elektronik, Fahrwerk, Wartung, Motor und Diagnose.

2012 machte ich mich Selbstständig, Vermietete mich als mobiler Zweiradmeister an verschiedene Motorradhändler und baute die Kundendienst Abteilung eines großen Vertragshändlers auf. Nebenbei gründete ich meine eigene Werkstatt für Motoren Instandsetzung und Fahrwerkstuning. Der Motorrad-Point war geboren und entwickelte sich gut. Doch nach wenigen Jahren folgte ich dem ruf der Großstadt und ging nach Düsseldorf zu YAMAHA Motor Deutschland und leitete dort die Schulungen für alle Produktgruppen in Theorie und Praxis. Gerne erinnere ich mich an den YAMAHA Mechaniker Wettbewerb in Japan und die Einführung der Niken, welche ich tatkräftig mit Kundenschulungen und Events unterstützte.

Im November 2019 erfolgte die wieder Eröffnung der Fa. Motorrad-Point in den neuen Geschäftsräumen in Bad Nauheim wo ich fortan für Sie da sein werde.

IMG_20181231_232632_edited.jpg
Danke_für_die_unterstützung.JPG
DSC_0778.jpg
IMG-20170412-WA0002.jpg